Kategorie: Meine Ahnen

Meine Vorfahren

Start meiner Ahnenfroschung waren 2003 meine vier Großeltern, die aus verschiedenen Regionen Deutschlands und Böhmens (heute Republik Tschechien) stammen: Josef Franz Max Schwarz Maria, geb. Liebl Karl Antritter Maria, geb. Lath Um meine Suche...

0

Das angebliche Wappen der Familie Antritter

Der erste Teil des folgenden Textes war schon einige Jahre Bestandteil der Ahnenforschungsseiten auf vorfahren-online.de. Schon lange hatte ich den Plan, den hier beschriebenen Wappen auf seine Vorlagen zu untersuchen. In Zeiten des Internets...

0

Antritter: Steinmetze- u. Bildhauer

Die Männer der Familie Antritter waren über mehrere Generationen Steinmetze und Bildhauer. Dieser Beruf war wohl auch der Grund warum Gottlieb Jakob Antritter mit seiner Familie 1905/1906 von Sulzfeld nach Walldorf zog. Denn in...

0

„Das ist die Handschrift von meinem Vater !“

– Kirchenbucheintrag mit Déjá Vú Ergänzungen in Kirchenbüchern sind ja keine Seltenheit: So findet man immer wieder z.B. n Taufeinträge spätere Ergänzungen zu Eheschließungen oder dem späteren Tod des Täuflings. Was diesen Eintrag für...

0

Auch Kirchenmänner machen Fehler

Nicht schon wieder! Wieder habe ich einen Nachmittag über den Bilddateien alter Kirchenbücher im Internet gesessen und wieder musste ich einen Fehler verbessern. Diesmal geht es um die Mutter von Josef Stiny. In den...

0

Maria Grünbach – wer sind ihre Eltern?

Es ist einmal wieder soweit…bisherige Daten passen einfach nicht zu dem, was in den Kirchenbüchern online zu finden ist! Diesmal passiert es bei Anna Maria Grünbach, der Frau von Georg Johann Schwarz. So sah...

0

Ahnensuche in Böhmen – vom Esszimmertisch aus

Der virtuelle Besuch in Tschechischen Archiven Ahnenforschung oder Ahnensuche zu betreiben, dass hieß früher grundsätzlich, lange Wege in Archive zurücklegen, gerade für die Ahnenforschung in Böhmen. Zuhause konnte man nur so lange recherchieren, wie...

0

Lesefehler passieren…

Mein erster Besuch im südböhmischen Achiv in Trebon liegt siicher 10 Jahre zurück. Damals war es für mich noch nicht selbstverständlich, alle Funde mit der Digitalkamera zu dokumentieren. Wie nützlich dies aber sein kann,...

0

Augustin Lath aus Mohren im Riesengebirge

Es kommt, wie es kommen muss. Beim ersten, noch nicht wirklich gezielten Stöbern in der Sterbematrik (1784-1883) der Gemeinde Mohren (Javornik) im Riesengebirge dieser Zufallsfund: verstorben: 28.8.1852 Augustin Lath aus Mohren Nr. 24, Witwer...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.