Lesefehler passieren…

Mein erster Besuch im südböhmischen Achiv in Trebon liegt siicher 10 Jahre zurück. Damals war es für mich noch nicht selbstverständlich, alle Funde mit der Digitalkamera zu dokumentieren. Wie nützlich dies aber sein kann, ein Foto des Original-Kirchenbucheintrages zu haben hat sich gerade am letzten Wochenende wieder gezeigt. Beim Lesen durch durch die online einsehbaren Kirchenbücher der Gemeinde Ceske Vrbne (früher: Böhmisch Fellern) stieß ich auch auf Einträge mit dem Namen der Ehefrau des  Wenzel Liebl. Beim ersten Besuch hatte ich diesen Namen so gelesen:

So falsch kann man lesen...

So falsch kann man lesen…

Das dies schon von der Anzahl der Buchstaben nicht stimmen kann fiel mir damals nicht auf. Aber natürlich ändert sich vieles wenn ich heute die Einträge einem ganz anderen Namen lese: Wittner statt Wittmann. Diesmal bin ich mir sicher, da ich bei verschiedenen Einträgen das gleiche lesen. Hoffentlich finden sich nicht noch mehr Lesefehler…

Hier sieht man den Namen deutlich...

Hier sieht man den Namen deutlich…

Das könnte Dich auch interessieren …