Ahnenforschung in Südböhmen

Krumau / Cesle Krumlov - das Schloß
Forschungsgebiet Südböhmen
[mapsmarker layer=“2″]

Südböhmen ist die Region im Südwesten der Tschechischen Republik. Dort, in Städten wie Krumau (Ceské Krumlov) oder Budweis (Ceske Budejovice), aber auch kleinen Dörfern wie mader (Modrawa) oder Böhmisch Fellern (Ceske Vrbne) wurden mein Vater und seine  Vorfahren geboren. Die Erforschung seiner Vorfahren begann Ende der 1990er als beim Ausräumen eines Kellers bei meinen Großeltern  Schwarz eine alte Reisetasche auftauchte.  In ihr fanden wir neben alten Fotos eine ganze Sammlung an Abschriften von Geburts- und Heiratsurkunden.  In stundenlanger mühsamer Kleinarbeit haben wir alle sortiert und einen Stammbaum der Ahnen meines Vaters begonnen…

Zum ersten Mal „lebendig“ wurde meine Ahnenforschung in Südböhmen im Winter 2002 mit meinem Besuch in dieser Region. Zum ersten Mal las ich nicht nur in alten Unterlagen im Archiv Trebon, sondern besuchte die Orte, an denen meine Vorfahren gelebt hatten. Ich sahe in Kaplitz (Kaplice) das Haus, in dem mein Vater mit seinen Eltern gelebt hatte und die Schule, die er damals besuchte.

Bei anderen Besuchen sah ich das Geburtshaus meines Vater und einmal dürften wir sogar das Haus meiner Urgroßeltern Josef Liebl und Anna, geb.  Stangenberger in Ceske Budejovice von Innen ansehen. Danke an die Menschen, die dies möglich machten, teilweise ohne uns zu kennen.